Spiraldynamk
Spiraldynamik

Die neuesten Forschungsergebnisse zeigen ein umwerfendes Bild unseres Körpers und bestätigen die Spiraldynamik in ihrer Gesamtheit.

Das Becken bildet unser Fundament im Körper. Steht es in irgendeiner Richtung schief, wirkt sich das auf die ganze Körperhaltung aus. Verspannungen im Rücken, Nacken, Beinen und Armen sind nur mögliche schmerzhafte Reaktionen.

Das Selbe gilt für den Schultergürtel. Ist das feine Zusammenspiel des äusserst beweglichen Schultergelenks mit dem Brustkorb und den Armen eingeschränkt oder blockiert, können schmerzhafte Verspannungen entstehen, welche der Grund für vielfältige Schmerzen sein können.

Entscheidend ist: es darf nicht nur ein Gelenk oder Körperteil betrachtet werden sondern der ganze Körper als Zusammenspiel von Muskeln und Gelenken.

Indizien für eine solche Behandlung sind:
Gelenkschmerzen, Haltungsschäden, eingeschränkte Beweglichkeit, Beckenschiefstand, Kopfschmerzen, Migräne, ​Verminderte Leistung der Muskulatur oder Frozen Shoulder​​​​​​​